Kursprogramm / Begleitveranstaltungen Elbeforum / Stadtgalerie
Auftakt vor acht: Konstellationen
Vorbereitung zur Aufführung

Nach dem Schauspiel von Nick Payne
5000
Termin:
Di.,27.02., 19:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

Auftakt vor acht: Öffentliches Eigentum
Vorbereitung zur Aufführung

Nach dem Schauspiel von Sam Peter Jackson
5001
Termin:
Sa.,17.03., 19:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

Manga-Bijinga-Shunga
Spontane Zeichnung - schöne Frauen - Liebesspiele
Japanische Holzschnitte - Comics aus Ost und West aus der Sammlung und Kunststiftung Spielmann-Hoppe
Eröffnung der Ausstellung mit einer Einführung durch Prof. Dr. Heinz Spielmann, Hamburg
'Manga’ genannte Bildfolgen haben Konjunktur. Die Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel stellt die Manga-Thematik unter dem Titel '‚Manga-Bijinga-Shunga’ systematisch und
übersichtlich in die Tradition japanischer Zeichenkunst, sowohl in der Gegenüberstellung von Mangas des 19. Jahrhunderts (die vorwiegend von Hokusai, dem berühmtesten japanischen Holzschneider, publiziert wurden) mit modernen Mangas, wie in Einbeziehung verwandter Themen, der Darstellung schöner Frauen (Bijin) oder der 'Frühlingsbilder’ (Shunga genannten Bildern von Liebesspielen). Die umfassendere Präsentation
der Manga-Thematik wird durch die Einbeziehung weiterer großer Meister der japanischer Holzschnittkunst - wie Utamaro, Eishi, Hiroshige, Kunisada - in einen größeren kunsthistorischen Zusammenhang gestellt.
Die modernen Mangas stammen von international bekannten japanischen und westlichen
Zeichnern. Die Ausstellung kuratiert Prof. Dr. Heinz Spielmann. Sämtliche ausgestellten Grafiken stammen aus der Sammlung und Kunststiftung Spielmann-Hoppe, darunter einige besonders schöne Blätter aus dem ehemaligen Besitz von Oskar Kokoschka.
Der durch einen ungenannten Förderer ermöglichte, von Heinz Spielmann bearbeitete Katalog bildet alle Arbeiten ab. Er gibt zudem eine Einführung in die kulturgeschichtliche
Umwelt des 'Ukiyo-e’. der Bilder der fließenden Welt.
Wir weisen darauf hin, dass die Shunga-Blätter recht freizügig und daher für die Betrachtung durch Kinder nicht geeignet sind. Wir haben diesen Bereich innerhalb der Ausstellung abgetrennt, sodass Sie die Ausstellung besuchen können, ohne sich mit diesen Blättern konfrontieren zu müssen.
5710
Silke Eikermann-Moseberg

Termin:
So.,21.01., 15:00 - 16:30

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 0,00 €
Die Austellung läuft vom 21.1. - 8.4.2018
Öffnungszeiten:
Mi-Sa: 15 - 18 Uhr
So: 11 - 18 Uhr und nach Vereinbarung
Manga-Bijinga-Shunga: Lehrereinführung
Lehrereinführung in die Ausstellung
nur für Lehrende

Nach einer Führung durch die Ausstellung werden Informationen zur Weitervermitlung gegeben,
5711
Silke Eikermann-Moseberg

Termin:
Mi.,24.01., 15:00 - 16:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 2,50 €
VHS-Mitgl. 2,50 €
Die Austellung läuft vom 21.1. - 8.4.2018.
Öffnungszeiten:
Mi-Sa: 15 - 18 Uhr
So: 11 - 18 Uhr
Manga-Bijinga-Shunga : Öffentliche Führung
Öffentliche Führung

Lassen Sie uns gemeinsam durch die Ausstellung gehen. Nach einer kurzen historischen Einführung zur Geschichte Japans im 18./19. Jahrhundert führe ich Sie gern duch die Ausstellung. Ich freue mich auf Sie!
5714
Silke Eikermann-Moseberg

Termin:
Mi.,07.02., 15:00 - 16:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 2,50 €
VHS-Mitgl. 2,50 €
Die Austellung läuft vom 21.1. -8.4.2018.
Öffnungszeiten:
Mi-Sa: 15 - 18 Uhr
So: 11 - 18 Uhr
Führung durch die Ausstellung: Rudolph Dirks.
Zwei Lausbuben und die Erfindung des modernen Comics

In Kooperation mit der Museumsinsel Lüttenheid erwartet Sie der Kurator der Ausstellung, Benedikt Brebeck M.A., zu einer lebendigen Führung durch die Ausstellung.
Rudolph Dirks, der 1877 in Heide geboren wurde, wanderte in jungen Jahren mit seiner Familie in die USA aus und prägte dort als einer der Pioniere maßgeblich die Entstehung des modernen Comics, indem er am Ende des 19. Jahrhunderts Grundlagen eines noch neuen jungen Mediums etablierte.
5715
Benedikt Brebeck

Termin:
Mi.,28.02., 15:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 2,50 €
VHS-Mitgl. 2,50 €
Anreise mit eigenem PKW
Manga-Bijinga-Shunga : Öffentliche Führung
Öffentliche Führung

Lassen Sie uns gemeinsam durch die Ausstellung gehen. Nach einer kurzen historischen Einführung zur Geschichte Japans im 18./19. Jahrhundert führe ich Sie gern duch die Ausstellung. Ich freue mich auf Sie!
5716
Silke Eikermann-Moseberg

Termin:
Mi.,28.03., 15:00 - 16:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 2,50 €
VHS-Mitgl. 2,50 €
Die Austellung läuft vom 21.1. -8.4.2018.
Öffnungszeiten:
Mi-Sa: 15 - 18 Uhr
So: 11 - 18 Uhr
Tine Bay Lührssen: Hundert Schritte nordwärts
Eröffnung der Ausstellung mit einer Einführung durch Silke Eikermann-Moseberg, Leiterin der Stadtgalerie im Elbeforum
Tine Bay Lührssens Konstruktionen scheinen auf den ersten Blick der Realität entnommen. Sie entspinnt ein Spiel mit vermeintlich Vertrautem. Aus Zeichnungen, Videosequenzen,
Objekten, Plastiken erschafft sie künstliche, narrative Raumwelten - erweitert um ein Spiel mit Illusion.
Mit Elementen wie Treppe mit Pforte, einander gegenüber angeordneten Sitzen oder einem Unterstand mit kleinem Balkon konstruiert Tine Bay Lührssen ihre Objektserie 'Tools'. Beim
Betrachten eröffnen sich mehrere Funktions- und Bedeutungsebenen, ein wunderbarer Rohstoff für die Verwandlung von Welt.
Ein wichtiges gestalterisches Element ihrer Kunst ist die Reduktion: Die Videosequenzen sind geräusch- und farblos. Die Zeichnungen sind in Schwarz-Weiß ausgeführt, die Objekte in einem Farbton gehalten, manchmal mit einem weiteren kombiniert.
In einer Zeit der Reizüberflutung schafft Tine Bay Lührssen stille, sparsam-kraftvolle Bilder.
Tine Bay Lührssen (geb. 1973 in Flensburg) studierte an der Kunsthøjskolen Holbæk und an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Sie lebt in Düsseldorf.
5720
Silke Eikermann-Moseberg

Termin:
So.,29.04., 15:00 - 16:30

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 0,00 €
Die Austellung läuft vom 29.4. - 8.7.2018.
Öffnungszeiten:
Mi-Sa: 15 - 18 Uhr
So: 11 - 18 Uhr und nach Vereinbarung
Tine Bay Lührssen: Hundert Schritte nordwärts - Lehrereinführung
Lehrereinführung in die Ausstellung
nur für Lehrende

Nach einer Führung durch die Ausstellung werden Informationen zur Weitervermitlung gegeben,
5721
Silke Eikermann-Moseberg

Termin:
Mi.,02.05., 15:00 - 16:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 2,50 €
VHS-Mitgl. 2,50 €
Die Austellung läuft vom 29.4. - 8.7.2018.
Öffnungszeiten:
Mi-Sa: 15 - 18 Uhr
So: 11 - 18 Uhr
Kuki-Kunstkinder zur Ausstellung 'Tine Bay Lührssen: Hundert Schritte nordwärts
'Gebaute Welten'
Gemeinsam entdecken wir die Ausstellung mit Kunstwerken von Tine Bay Lührssen. Danach konstruieren wir aus vielen verschiedenen Materialien ein eigenes Kunstwerk..

Kurzführungen für alle Kindertagesstätten: Dienstag, 29.5.2018
Kindertagesstätte Noahs Arche I: Donnerstag, 31.5.2018
Kindertagesstätte Noahs Arche II: Dienstag, 5.6.2018
Kindertagesstätte Spatzennest;: Mittwoch, 6.6.2018
jeweils 9:00 bis 11:30 Uhr
5722
Silke Eikermann-Moseberg

4 geplante Termine:

Di.,29.05., 09:00 - 11:30
Do.,31.05., 09:00 - 11:30
Di.,05.06., 09:00 - 11:30
Mi.,06.06., 09:00 - 11:30

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

12 U-Std.
Gebühr: 4,00 €
VHS-Mitgl. 4,00 €
Sollte Ihr Kind nicht in die genannten Kindertagesstätten gehen, kann es trotzdem teilnehmen.
Bite rufen Sei uns an.
Stadtgalerie für Kinder zur Ausstellung "Tine Bay Lührssen
"SEHEN und SPÜREN"

Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe soll Kindern im Alter von 6 - 10 Jahren die Gelegenheit gegeben werden, Kunst der Gegenwart kennenzulernen.
Wieder einmal werden wir mit unseren Augen, unserem Wissen und unserem Gefühl die gezeigten Kunstwerke erforschen. Anschließend wird gemeinsam geplant, gezeichnet, gebaut... Nach dem Rundgang durch die Austellung wird mit Pappe und anderem Material gedruckt.
5723
Astrid Starke-Hartmann

Termin:
Do.,31.05., 15:00 - 18:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

4 U-Std.
Gebühr: 4,00 €
VHS-Mitgl. 4,00 €
Bitte achten Sie auf unempfindliche Kleidung und geben Sie Ihrem Kind ein Getränk und etwas zu essen mit. Anmeldung unter (04852) 51515 direkt bei Astrid Starke-Hartmann
Tine Bay Lührssen: Hundert Schritte nordwärts - Öffentliche Führung
Öffentliche Führung

Lassen Sie uns gemeinsam durch die Ausstellung gehen und die künstlerische Position entdecken und besprechen. Wir freuen uns auf Sie!
5724
Silke Eikermann-Moseberg

Termin:
Mi.,13.06., 15:00 - 16:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 2,50 €
VHS-Mitgl. 2,50 €
Die Austellung läuft vom 29.4. - 8.7.2017.
Öffnungszeiten:
Mi-Sa: 15 - 18 Uhr
So: 11 - 18 Uhr
Manga-Bijinga-Shunga
und andere Themenwelten im japanischen Holzschnitt in der Kunst des Ukiyo-e
Der Begriff 'Manga' ist weitaus älter, als sein heutiger Gebrauch für Comics vermuten lässt. Er wurde bereits im 12. Jahrhundert benutzt. Wörtlich übersetzt bedeutet 'Man-ga’ etwa 'spontane, buntgemischte Bilder’. Hokusai konnte ihn deshalb durchaus zutreffend für seine Bücher verwenden, in denen er seine auf den Holzschnitt übertragene Zeichenkunst an unterschiedlichsten Sujets demonstrierte: Landschaften, Pflanzen und Tiere, imaginäre historische Persönlichkeiten und groteske Masken, Dämonen und Sportszenen, Architektur und handwerkliche Arbeiten.
Mit der Beendigung der langen Isolation Japans gelangten viele Drucke als Verpackungsmaterial für Porzellan, Tee und dergleichen nach Europa. Die japanischen Bilderwelten lösten den Japonismus aus und beeinflussten spätere Kunststile.
5730
Dr. Henning Repetzky

Termin:
Do.,08.03., 19:00 - 20:30

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 7,50 €
VHS-Mitgl. 7,50 €
Durchführungsgarantie!
Kleine Kunstgeschichte des Barock
In der bildenden Kunst versteht man unter Barock die Epoche zwischen dem Ende der Hochrenaissance bzw. des Manierismus und dem Beginn des Rokoko. Der Begriff Barock leitet sich vom portugiesischen Wort 'barroco' ab und bedeutet 'Steinchen', 'unregelmäßig, schiefrunde Perle'.
Im Mittelpunkt dieser zweiteiligen Veranstaltung stehen Skulptur und Malerei sowie die Architektur Italiens ebenso wie die Entwicklung der Regionen nördlich der Alpen. In der Architektur sind bereits während der Hochrenaissance erste Anzeichen barocken Gestaltens erkennbar, u.a. eine starke Bewegtheit in geschwungenen Formen, ein reiches Schmuckwerk und eine malerische Gestaltung der Innenräume, angefangen mit der Kirche Il Gesù in Rom, begonnen 1568 von Giacomo da Vignola (1507-1573), Gewölbe und Fassade schuf Giacomo della Porta (um 1540-1602). Die Skulptur des Barock ist v.a. geprägt durch eine meist stark bewegte Gestaltung in reicher Gestik und Körperhaltung, die eine beabsichtigte Dramatik unterstreichen soll. Als der wohl bedeutendste Bildhauer nach Michelangelo gilt Gian Lorenzo Bernini (1598-1680), u.a. durch die Ausstattung von St. Peter (ab 1629) und des Vier-Ströme-Brunnens auf der Piazza Navona in Rom (begonnen 1647). In der Malerei sind erste Merkmale barocken Empfindens bereits bei Michelangelo (1475-1564) erkennbar. Als eigentlicher Begründer des barocken Stils in der Malerei gilt allgemein Caravaggio (1573-1610) mit seiner Helldunkel-Malerei, die bis in die Niederlande ausstrahlt.
5731
Dr. Henning Repetzky

2 geplante Termine:

Do.,31.05., 19:00 - 20:30
Do.,14.06., 19:00 - 20:30

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 10,00 €
VHS-Mitgl. 10,00 €
Durchführungsgarantie!
einzeln buchbar, zusammen 17,00 €
Kuki-Kunstkinder zur Ausstellung 'BienenReich'
Wir bauen ein Bienen/blüten-Mobile
Die KunstKinder treffen sich im Heimatmuseum, um die Ausstellung BienenReich zu besichtigen und praktisch vertiefend zu arbeiten: Zusammen wollen wir eine Brummbiene und ein Mobile bauen. In der Pause genießen wir ein Honigbrot.

Kurzführungen für alle Kindertagesstätten: Dienstag, 10.4.2018
Kindertagesstätte Noahs Arche I: Donnerstag, 12.4.2018
Kindertagesstätte Noahs Arche II: Montag, 16.6.2018
Kindertagesstätte Spatzennest;: Dienstag, 17.4.2018
jeweils 9:00 bis 11:30 Uhr
5756
Silke Eikermann-Moseberg

Termin:
Di.,10.04., 09:00

ELBEFORUM, Von-Humboldt-Platz 5, Brunsbüttel

12 U-Std.
Gebühr: 4,00 €
VHS-Mitgl. 4,00 €
Anzeige



Volkshochschule Brunsbüttel e.V.
Max-Planck-Str. 9-11
25541 Brunsbüttel

Telefon: (04852) 51222 oder 54720
Fax: (04852) 54232
E-Mail: mail@vhs-brunsbuettel.de

auf Twitter folgen Facebook

 
 
Ihr persönlicher Ansprechpartner
für den Bereich Kultur und Gestalten:

Claussen