Kursprogramm / Schülerförderung

Lese- und Rechtschreibförderung für Schüler (1. – 6. Klasse)

In kleinen Gruppen werden Schüler, die oft gute schulische Leistungen zeigen, aber unter auffälligen Lese- und Rechtschreibschwächen (LRS) leiden, gefördert. Eine Anerkennung als Legastheniker ist jedoch nicht Bedingung.

Neben der gezielten Rechtschreibförderung wird in den Kursen auch regelmäßig ein Funktionstraining in spielerischer Form durchgeführt. Hiermit soll vor allem bei Problemen im Bereich der visuellen und akustischen Wahrnehmung sowie der Sensomotorik geholfen werden. Grundlage für das Förderkonzept ist der Kieler Lese- und Schreiblehrgang. Daneben wird mit einer Reihe anderer Materialien gearbeitet, die die Kinder alters- und leistungsgerecht ansprechen und ihnen die oft vorhandenen Hemmungen gegenüber der Schriftsprache nehmen. Zur Analyse der Rechtschreibleistung wird regelmäßig die Hamburger Schreibprobe eingesetzt.

Gebühren:

Regelgruppe Schüler 3.-6. Klasse 4-6 TN mtl. 30 €
Kleinstgruppen (Intensiv-Förderung): max. 3 TN mtl. 40 €
Kleinstgruppen (auch Schüler ab 1./2. Klasse): 2 TN mtl. 55,00 €
Einzelförderung nach Vereinbarung möglich.

Die Förderung findet 1x wöchentlich fortlaufend statt. In den Schulferien ist kein Unterricht. Die Gebühr wird per Einzugsverfahren erhoben. Ermäßigung in begründeten Ausnahmefällen auf Antrag beim Leiter der VHS.

Ein Vorgespräch mit den Kursleitern, Tel. (04852) 51222, ist notwendig.

Anzeige



Volkshochschule Brunsbüttel e.V.
Max-Planck-Str. 9-11
25541 Brunsbüttel

Telefon: (04852) 51222 oder 54720
Fax: (04852) 54232
E-Mail: mail@vhs-brunsbuettel.de

auf Twitter folgen Facebook

 
 
Ihr persönliche Ansprechpartnerin
für den Bereich Junge VHS:

Nothelfer

 
oder in Vertretung:

Claussen