Kursprogramm / Gesellschaft, Politik und Zeitgeschehen
Reihe "Forum Gesellschaft". Themenabend "Europa von außen"
Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Mit der Reihe "Forum Gesellschaft" möchten wir den offenen Gedankenaustausch und die Diskussion zwischen engagierten Menschen anregen. Anhand von unterschiedlichen Methoden erarbeiten wir uns gemeinsam eine inhaltliche Grundlage und kommen miteinander ins Gespräch.
Die Teilnahme setzt kein spezielles Vorwissen voraus. Maximal 12 Teilnehmende. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Themenabend "Europa von außen".
Anhand verschiedener Textauszüge erarbeiten wir uns Schwerpunkte für die Diskussion und beleuchten verschiedene Perspektiven: Was bedeutet Europa für uns? Verstehen wir uns als Europäer*innen? Wie sehen Menschen unterschiedlicher Herkunft, die zu uns kommen, den Kontext von Deutschland und Europa?
1000
Elke Runkel-Winterstein

Termin:
Mo,12.09., 19:15 - 21:00

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

2,33 U-Std.
Gebühr: 0,00 €
Reihe "Forum Gesellschaft". Themenabend "Aus Liebe zu Deutschland"
Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Mit der Reihe "Forum Gesellschaft" möchten wir den offenen Gedankenaustausch und die Diskussion zwischen engagierten Menschen anregen. Anhand von unterschiedlichen Methoden erarbeiten wir uns gemeinsam eine inhaltliche Grundlage und kommen miteinander ins Gespräch.
Die Teilnahme setzt kein spezielles Vorwissen voraus. Maximal 12 Teilnehmende. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Themenabend "Aus Liebe zu Deutschland: Ein Warnruf".
Der ägyptisch-deutsche Politikwissenschaftler und Autor Hamed Abdel-Samad hat sich durch zahlreichen Publikationen und streitbare Thesen einen Namen gemacht. Er war lange Jahre Mitglied der Islamkonferenz in Deutschland. Sein 2020 erschienenes Buch "Aus Liebe zu Deutschland" fand vielfach Beachtung und ist ein Plädoyer für die Werte von Aufklärung und Demokratie. An diesem Abend wollen wir die Frage diskutieren, ob unsere freie Gesellschaft in Gefahr ist und ins Gespräch miteinander kommen.
1001
Elke Runkel-Winterstein

Termin:
Mo,10.10., 19:15 - 21:00

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

2,33 U-Std.
Gebühr: 0,00 €
Reihe "Forum Gesellschaft". Themenabend "Ein Gespräch zur deutschen Realität"
Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Mit der Reihe "Forum Gesellschaft" möchten wir den offenen Gedankenaustausch und die Diskussion zwischen engagierten Menschen anregen. Anhand von unterschiedlichen Methoden erarbeiten wir uns gemeinsam eine inhaltliche Grundlage und kommen miteinander ins Gespräch.
Die Teilnahme setzt kein spezielles Vorwissen voraus. Maximal 12 Teilnehmende. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Themenabend "Ein Gespräch zur deutschen Realität".
Wir verfolgen gemeinsam den Online-Vortrag "Wie hättet ihr uns denn gerne? Ein Gespräch zur deutschen Realität. Muslimisch, jüdisch, deutsch" aus der Reihe vhs.wissen.live und kommen dann in einen Austausch darüber. Die Journalisten Özlem Topcu und Richard C. Schneider sind neben vielen Dingen auch zwei Deutsche - das ist für viele immer noch nicht selbstverständlich. In diesem Gespräch blicken sie auch als "Jude" und "Türkin" auf Deutschland, seine Debatten zu Integration, Rassismus, Antisemitismus und den Umgang mit "Anderen". Es ist nicht nur die Sicht zweier Journalisten, die am Diskurs über das Verhältnis zur Mehrheitsgesellschaft und Minderheiten teilnehmen, sondern die zweier Freunde, die sich ihre deutschen Geschichten erzählen. Und miteinander können sie auch über ihre Ganz-, Halb- und Viertel-Identitäten diskutieren, denn sie wissen, was es heißt, in unterschiedlichen Kulturen und Gesellschaften beheimatet zu sein.
Özlem Topcu wurde 1977 als Tochter türkischer "Gastarbeiter" in Flensburg geboren. Sie ist stellvertretende Leiterin des Auslandsressorts beim SPIEGEL.
Richard Schneider wurde als Kind ungarischer Holocaustüberlebender in München geboren. Von 2006 bis 2015 war er Chefkorrespondent im ARD-Studie Tel Aviv.
1002
Elke Runkel-Winterstein

Termin:
Mo,14.11., 19:15 - 21:00

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

2,33 U-Std.
Gebühr: 0,00 €
Reihe "Forum Gesellschaft". Themenabend "Die Menschenrechte"
Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Mit der Reihe "Forum Gesellschaft" möchten wir den offenen Gedankenaustausch und die Diskussion zwischen engagierten Menschen anregen. Anhand von unterschiedlichen Methoden erarbeiten wir uns gemeinsam eine inhaltliche Grundlage und kommen miteinander ins Gespräch.
Die Teilnahme setzt kein spezielles Vorwissen voraus. Maximal 12 Teilnehmende. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Themenabend "Die Menschenrechte: Geschichte, Philosophie, Konflikte".
Was in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 so selbstverständlich klingt, ist bis heute für unzählige Menschen keine Wirklichkeit. Angelika Nussberger beschreibt anschaulich die Geschichte der Menschenrechte, ihre philosophischen Grundlagen sowie die aktuellen Debatten: Gibt es ein Menschenrecht auf Frieden und Umweltschutz? Wie universal gelten die Rechte? Und in welchem Maße dürfen Gerichtshöfe für Menschenrechte die Gesetzgebung einzelner Staaten bestimmen? In ihrem Vortrag, den wir gemeinsam online verfolgen, geht sie diesen Fragen nach und liefert Antworten, die wir in der Gruppe im anschließenden Gespräch erörtern und diskutieren werden.
Prof. Dr. Angelika Nussberger ist eine deutsche Rechtswissenschaftlerin und Slavistin. Seit 2002 ist sie an der Universität zu Köln Inhaberin des Lehrstuhls für Verfassungsrecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung. Von 2011 bis 2020 war sie Richterin, von 2017 bis 2019 Vizepräsidentin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR).
1003
Elke Runkel-Winterstein

Termin:
Mi,14.12., 19:15 - 21:00

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

2,33 U-Std.
Gebühr: 0,00 €
Klarheit und Wahrheit? Informationen auf Lebensmitteln richtig verstehen
Online-Kurs Aromen statt echter Früchte in Joghurt und Tee, oder als Hefeextrakt getarnter Geschmacksverstärker - bei Lebensmitteln wird viel getäuscht und geschummelt. Wir erläutern, was hinter laktosefreien und glutenfreien Lebensmitteln steckt und warum es plötzlich so viele davon gibt. Ein weiterer Aspekt sind versteckte Preiserhöhungen und falsche Grundpreise. Darüber hinaus zeigen wir, was beim Einkauf zu beachten ist, geben praktische Tipps für den Alltag und stellen das Online-Portal "Lebensmittelklarheit" vor.
Ein Vortrag der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.
1010
Saskia Vetter

Termin:
Di,20.09., 17:00 - 18:00

online

1,33 U-Std.
Gesunde Ernährung im Alter
Online-Kurs Ernährungstipps für Senioren: gesund essen, besser leben.
Eine abwechslungsreiche und den Bedürfnissen des Alters angepasste Ernährung ist eine wesentliche Voraussetzung, um im Alter gesund und leistungsfähig zu bleiben. Dazu gehört die Auswahl der richtigen Lebensmittel genauso wie ausreichende Bewegung. Überflüssig für das Wohlbefinden sind dagegen teure Pillen und Pülverchen oder Lebensmittel mit vermeintlichen Zusatznutzen. In diesem Vortrag informiert die Ernährungswissenschaftlerin Levke Schwanz Sie vor allem über folgende Aspekte: Übergewicht verhindern, Genuss erhalten. Was ändert sich mit dem Älterwerden? Gesunder Speiseplan für jeden Geschmack. Ess- und Bewegungsgewohnheiten im Alltag.
Ein Vortrag der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.
1011
Levke Schwanz

Termin:
Di,01.11., 15:00 - 16:00

online

1,33 U-Std.
Sparen für den Nachwuchs
Online-Kurs In der letzten Oktoberwoche feiern viele Banken alljährlich den sogenannten Weltspartag, einige sogar eine ganze Weltsparwoche. Dabei sollen dem Nachwuchs die Vorzüge des Sparens in Erinnerung gerufen werden. Das Motto: „Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not“.
Eltern und Großeltern werden Finanzprodukte angeboten, die angeblich maßgeschneidert für die Bedürfnisse der Kinder und Enkelkinder sind. Aber welche Finanzprodukte sind bei Nullzinsen überhaupt noch für das Sparen geeignet? Ist ein Bausparvertrag wirklich ein solider Grundstein für das spätere Eigenheim der Heranwachsenden? Kann man guten Zinsofferten von Direktbanken vertrauen? Ist der Vermögensaufbau mit einem ETF-Sparplan wirklich eine gute Idee? Wie könnte man eine größere Schenkung oder Erbschaft bedarfsgerecht für den Nachwuchs anlegen? Und was ist von den Produkten zu halten, die Versicherungsvermittler und Bankberater den jungen Sparern und ihren Eltern nahelegen?
Die Dozentin ist Fachwirtin für Finanzberatung und informiert über verschiedene Möglichkeiten Geld für den Nachwuchs anzulegen oder zu sparen und vermittelt Ihnen die Kompetenz, sich auch selbst kritisch mit den Angeboten der Finanzindustrie auseinandersetzen zu können.
Ein Vortrag der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.
Der Vortrag wird vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert.
1012
Martina Ruffmann

Termin:
Do,03.11., 18:30 - 20:30

online

2,67 U-Std.
Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung
Kurs mit Digital-Backup Viele Hausbesitzer warten mit dem Austausch ihrer alten Heizkessel zu lange. Auch wenn die Werte laut Schornsteinfeger in Ordnung sind, arbeiten alte Heizungen trotzdem nicht effizient und zuverlässig. Es lohnt sich also, rechtzeitig einen Austausch der Heizung zu planen. Neue Heizkessel bringen Energieeinsparungen bis zu 30 Prozent. Hier lassen sich steigende Energiepreise langfristig mit moderner und effizienter Technik ausgleichen. Der Energieberater informiert darüber, welche Möglichkeiten zur Auswahl stehen und was beim Austausch zu beachten ist.
Ein Vortrag der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei.
1030
Jan Asbahr

Termin:
Di,08.11., 18:30 - 20:00

Nachbarschaftswerkstatt

2 U-Std.
Strom erzeugen mit Photovoltaik
Kurs mit Digital-Backup Viele Menschen nutzen bereits die Sonnenenergie zur Produktion von eigenem und sauberem Strom. Doch um diese klimaschonende Energiegewinnung ist es zu Unrecht ruhig geworden. Auch wenn die Einspeisevergütung gesunken ist, lohnt sich die Investition: Die Anlagen werden günstiger, der gekaufte Strom jedoch immer teurer. Aber ist es sinnvoll, diese Technik auch im eigenen Haus einzusetzen? Unsere Experten geben einen Überblick über die technischen Voraussetzungen und die rechtlichen Aspekte. Die wirtschaftliche Seite wird anhand von drei Beispielen beleuchtet: 2-Personen-Haushalt im eigenen Haus, vierköpfige Familie im Eigenheim, Mietshaus.
Ein Vortrag der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei.
1032
Jan Asbahr

Termin:
Di,29.11., 18:30 - 20:00

Nachbarschaftswerkstatt

2 U-Std.
Die Südseite unserer Stadt - Ein Arbeiterviertel im Aufschwung.
Brunsbüttel Süd. Axel Wendt erzählt die Geschichte der Südseite unserer Stadt in Bildern und nimmt dabei die Entwicklung von 1970 bis heute in den Blick.
Der Vortrag findet im neu restaurierten Hotel "Hamburger Hof" auf der Südseite statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Bitte reservieren Sie sich einen Platz - wir benachrichtigen Sie rechtzeitig, sobald das Datum feststeht.
1270
Axel Wendt

Gebühr: 5,00 €
VHS-Mitgl. 5,00 €
Anzeige



Volkshochschule Brunsbüttel e.V.
Max-Planck-Str. 9-11
25541 Brunsbüttel

Telefon: (04852) 51222 oder 54720
Fax: (04852) 54232
E-Mail: mail@vhs-brunsbuettel.de

auf Twitter folgen Facebook

 
 
Ihr persönliche Ansprechpartnerin
für die Bereiche Gesellschaft, Politik und Zeitgeschehen:

Schukat