Kursprogramm / Gesellschaft, Politik und Zeitgeschehen
Wärmepumpen-Contracting, Photovoltaik zur Miete etc.: Worauf muss ich achten, wenn ich nicht kaufen will?
Online-Kurs Eine PV-Anlage, die ich mieten kann, ggf. auch in Kombination mit einer Wärmepumpe und einem Batteriespeicher? Das hört sich erst einmal super an: Wenig Aufwand, ich muss mich um wenig kümmern und benötige auch keinen Kredit von der Bank, um die Maßnahmen umzusetzen. Doch lohnt sich das für mich und wer ist eigentlich für was verantwortlich, wenn eine Komponente nicht mehr funktioniert?
Neue Geschäftsmodelle bieten Endverbrauchern interessante Möglichkeiten, um die eigene Energiewende umzusetzen. Worauf dabei zu achten ist und in welchen Fällen diese Optionen ggf. nicht die beste Wahl darstellen, wird im Rahmen dieses Vortrages aufgezeigt.

Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1020
Termin:
Do,01.02., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Wärmepumpen-Contracting, Photovoltaik zur Miete etc.: Worauf muss ich achten, wenn ich nicht kaufen will?
Online-Kurs Eine PV-Anlage, die ich mieten kann, ggf. auch in Kombination mit einer Wärmepumpe und einem Batteriespeicher? Das hört sich erst einmal super an: Wenig Aufwand, ich muss mich um wenig kümmern und benötige auch keinen Kredit von der Bank, um die Maßnahmen umzusetzen. Doch lohnt sich das für mich und wer ist eigentlich für was verantwortlich, wenn eine Komponente nicht mehr funktioniert?
Neue Geschäftsmodelle bieten Endverbrauchern interessante Möglichkeiten, um die eigene Energiewende umzusetzen. Worauf dabei zu achten ist und in welchen Fällen diese Optionen ggf. nicht die beste Wahl darstellen, wird im Rahmen dieses Vortrages aufgezeigt.

Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1020
Termin:
Do,01.02., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Teurer Strom oder Gaspreis? Energieanbieter wechseln!
Online-Kurs Die Preise für Energie sinken wieder. Für viele Verbraucher lohnt es sich zu prüfen, ob sich ein Anbieterwechsel lohnt. Gerade im Grundversorgungstarif könnte durch einen Wechsel in einen Sondertarif die Strom- oder Gasrechnung um 2 bis 3-stellige Beträge jährlich verringert werden!
Die staatliche Preisbremse deckelt den Preis für Strom auf 40 Cent pro kWh und für Gas auf 12 Cent pro kWh. Das gilt jedoch nur für 80% des Vorjahresverbrauchs. Außerdem endet die Preisbremse spätestens im April 2024 und ab dann ist wieder der volle Preis auf den gesamten Energieverbrauch zu zahlen. Damit beim Anbieterwechsel das passende Angebot gefunden wird, klären wir diese Fragen:
* Wer kann wechseln?
* Wie ist fristgerecht zu kündigen?
* Wie funktionieren die Vergleichsportale?
* Wo ist ein günstiger Anbieter zu finden?
* Was bieten Bonus, Preisgarantie und Öko-Strom/Gas?
* Was ist sonst noch zu beachten?

Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1021
Beate Oedekoven

2 geplante Termine:

Mi,13.03., 17:00 - 18:00
Mi,13.03., 17:00 - 18:00

Online-Vortrag

1,33 U-Std.
Teurer Strom oder Gaspreis? Energieanbieter wechseln!
Online-Kurs Die Preise für Energie sinken wieder. Für viele Verbraucher lohnt es sich zu prüfen, ob sich ein Anbieterwechsel lohnt. Gerade im Grundversorgungstarif könnte durch einen Wechsel in einen Sondertarif die Strom- oder Gasrechnung um 2 bis 3-stellige Beträge jährlich verringert werden!
Die staatliche Preisbremse deckelt den Preis für Strom auf 40 Cent pro kWh und für Gas auf 12 Cent pro kWh. Das gilt jedoch nur für 80% des Vorjahresverbrauchs. Außerdem endet die Preisbremse spätestens im April 2024 und ab dann ist wieder der volle Preis auf den gesamten Energieverbrauch zu zahlen. Damit beim Anbieterwechsel das passende Angebot gefunden wird, klären wir diese Fragen:
* Wer kann wechseln?
* Wie ist fristgerecht zu kündigen?
* Wie funktionieren die Vergleichsportale?
* Wo ist ein günstiger Anbieter zu finden?
* Was bieten Bonus, Preisgarantie und Öko-Strom/Gas?
* Was ist sonst noch zu beachten?

Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1021
Beate Oedekoven

2 geplante Termine:

Mi,13.03., 17:00 - 18:00
Mi,13.03., 17:00 - 18:00

Online-Vortrag

1,33 U-Std.
Mein Haus, meine Heizung, mein ..., kann ich mir das in Zukunft überhaupt noch leisten?
Online-Kurs Die Vorgaben des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG 2024) mit der Einbindung von 65% Erneuerbarer Energie machen eine Neuausrichtung der Heizungstechnik notwendig. Doch es muss nicht immer eine eigene Heizung sein, manchmal passen auch gemeinschaftliche Lösungen. Und: Der Heizungsaustausch darf nicht allein betrachtet werden. Die Überarbeitung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) auf EU-Ebene wird in den kommenden Jahren relevante Rahmenbedingungen vorgeben, die Eigentümerinnen und Eigentümer von älteren Bestandsgebäuden betreffen.
Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein und die Energieberatung der Verbraucherzentralen informieren, welche rechtlichen Rahmenbedingungen beachtet werden müssen und welche technischen Möglichkeiten und Förderoptionen zur Verfügung stehen.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1022
Tom Janneck
Ingo Sell

Termin:
Do,25.04., 18:00

Online-Vortrag

Mein Haus, meine Heizung, mein ..., kann ich mir das in Zukunft überhaupt noch leisten?
Online-Kurs Die Vorgaben des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG 2024) mit der Einbindung von 65% Erneuerbarer Energie machen eine Neuausrichtung der Heizungstechnik notwendig. Doch es muss nicht immer eine eigene Heizung sein, manchmal passen auch gemeinschaftliche Lösungen. Und: Der Heizungsaustausch darf nicht allein betrachtet werden. Die Überarbeitung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) auf EU-Ebene wird in den kommenden Jahren relevante Rahmenbedingungen vorgeben, die Eigentümerinnen und Eigentümer von älteren Bestandsgebäuden betreffen.
Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein und die Energieberatung der Verbraucherzentralen informieren, welche rechtlichen Rahmenbedingungen beachtet werden müssen und welche technischen Möglichkeiten und Förderoptionen zur Verfügung stehen.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1022
Tom Janneck
Ingo Sell

Termin:
Do,25.04., 18:00

Online-Vortrag

Solarstrom vom Balkon und der Terrasse
Online-Kurs Selbst Strom erzeugen, damit Geld sparen und im kleinen Maßstab den Einstieg in die erneuerbaren Energien finden, das lässt sich gut mit einer Mini-PV-Anlage machen. Wie so ein Steckersolargerät installiert wird, wie es funktioniert und welche Fördermittel es dafür gibt, darüber informiert der Energieberater.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1023
Ingo Sell

Termin:
Mo,27.05., 18:00

Online-Vortrag

Solarstrom vom Balkon und der Terrasse
Online-Kurs Selbst Strom erzeugen, damit Geld sparen und im kleinen Maßstab den Einstieg in die erneuerbaren Energien finden, das lässt sich gut mit einer Mini-PV-Anlage machen. Wie so ein Steckersolargerät installiert wird, wie es funktioniert und welche Fördermittel es dafür gibt, darüber informiert der Energieberater.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1023
Ingo Sell

Termin:
Mo,27.05., 18:00

Online-Vortrag

Dein Haus gut geschützt gegen jede Gefahr - Schleswig-Holstein sorgt vor
Online-Kurs Durch den Klimawandel nimmt die Anzahl und die Stärke der Extremwetterereignisse zu. Dies betrifft insbesondere Starkregenereignisse und Überflutungen. Diese können sehr plötzlich auftreten, wobei das Wasser dann über die Keller in die Häuser läuft und Hausrat sowie Bausubstanz schädigt oder zerstört.
Bei den meisten Hausbesitzern stellt das Haus den größten Vermögenswert dar. Deshalb ist es wichtig, das Haus und den Hausrat gut gegen Gefahren abzusichern. Die Absicherung sollte dabei zwei Dimensionen umfassen; technisch-baulicher Schutz und Versicherungsschutz. Mit diesem Paket sorgen Sie vor und sind auch im Schadensfall abgesichert.
In dieser Veranstaltung gehen wir auf die verschiedenen Versicherungen rund ums Haus ein. Wir erklären, wie eine Versicherung funktioniert, in welchen Fällen die Versicherung den Schaden begleicht und worauf Sie bei der Wahl des Versicherers achten sollten.
Im Hinblick auf die bauliche Vorsorge geben wir Tipps und Hinweise zu Warn-Apps, Barrieresystemen und Rückstauklappen, damit Ihr Keller auch bei Starkregen trocken bleibt.
Die Veranstaltung ist ein kostenfreies Angebot der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1024
Dennis Hardtke
Beate Oedekoven

Termin:
Mi,20.03., 17:00 - 19:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Dein Haus gut geschützt gegen jede Gefahr - Schleswig-Holstein sorgt vor
Online-Kurs Durch den Klimawandel nimmt die Anzahl und die Stärke der Extremwetterereignisse zu. Dies betrifft insbesondere Starkregenereignisse und Überflutungen. Diese können sehr plötzlich auftreten, wobei das Wasser dann über die Keller in die Häuser läuft und Hausrat sowie Bausubstanz schädigt oder zerstört.
Bei den meisten Hausbesitzern stellt das Haus den größten Vermögenswert dar. Deshalb ist es wichtig, das Haus und den Hausrat gut gegen Gefahren abzusichern. Die Absicherung sollte dabei zwei Dimensionen umfassen; technisch-baulicher Schutz und Versicherungsschutz. Mit diesem Paket sorgen Sie vor und sind auch im Schadensfall abgesichert.
In dieser Veranstaltung gehen wir auf die verschiedenen Versicherungen rund ums Haus ein. Wir erklären, wie eine Versicherung funktioniert, in welchen Fällen die Versicherung den Schaden begleicht und worauf Sie bei der Wahl des Versicherers achten sollten.
Im Hinblick auf die bauliche Vorsorge geben wir Tipps und Hinweise zu Warn-Apps, Barrieresystemen und Rückstauklappen, damit Ihr Keller auch bei Starkregen trocken bleibt.
Die Veranstaltung ist ein kostenfreies Angebot der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1024
Dennis Hardtke
Beate Oedekoven

Termin:
Mi,20.03., 17:00 - 19:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Vergleichsportale: Wirklich gute Angebote finden?!
Online-Kurs Wer eine Reise buchen, einen neuen Stromtarif finden oder einen neuen e-Book-Reader kaufen will, nutzt häufig Vergleichs- und Vermittlungsportale im Internet. Schnell bieten diese Portale eine Übersicht über die verschiedenen Angebote. Oft lässt sich auch gleich die Reise buchen oder ein neuer Tarif auswählen. Doch es ist für Außenstehende nicht immer leicht, die Geschäftsmodelle der Plattformen und das Zusammenspiel verschiedener Vertragspartner zu verstehen. Die Frage „Bekomme ich wirklich das Beste für mein Geld?“ steht bei Vielen im Raum.
Der Vortrag informiert über die Strukturen der Portale, zeigt Fallstricke auf und sensibilisiert für das Thema.

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1025
Moritz Pfannkuch

Termin:
Fr,26.04., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Vergleichsportale: Wirklich gute Angebote finden?!
Online-Kurs Wer eine Reise buchen, einen neuen Stromtarif finden oder einen neuen e-Book-Reader kaufen will, nutzt häufig Vergleichs- und Vermittlungsportale im Internet. Schnell bieten diese Portale eine Übersicht über die verschiedenen Angebote. Oft lässt sich auch gleich die Reise buchen oder ein neuer Tarif auswählen. Doch es ist für Außenstehende nicht immer leicht, die Geschäftsmodelle der Plattformen und das Zusammenspiel verschiedener Vertragspartner zu verstehen. Die Frage „Bekomme ich wirklich das Beste für mein Geld?“ steht bei Vielen im Raum.
Der Vortrag informiert über die Strukturen der Portale, zeigt Fallstricke auf und sensibilisiert für das Thema.

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1025
Moritz Pfannkuch

Termin:
Fr,26.04., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Abzocke: Fake-Shops
Online-Kurs Online-Shoppen ist immer beliebter geworden. Das machen sich auch Betrüger zu Nutze, die mit sogenannten Fake-Shops, also gefälschten Internet-Verkaufsplattformen, Online-Einkäufer abzocken wollen.
Fake-Shops sind auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Teilweise sind sie Kopien real existierender Websites. Sie wirken auf den ersten Blick seriös und lassen daher beim Käufer selten Zweifel an ihrer Echtheit aufkommen. Ist das Geld aber erst einmal unterwegs zum Verkäufer, verschickt dieser meist minderwertige Ware oder liefert das bestellte Produkt gar nicht aus.
Der Vortrag beschäftigt sich mit den wichtigsten Erkennungszeichen eines Fake-Shops und klärt auf, welche Möglichkeiten Opfer eines Betrugs haben.
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1026
Moritz Pfannkuch

Termin:
Fr,03.05., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Abzocke: Fake-Shops
Online-Kurs Online-Shoppen ist immer beliebter geworden. Das machen sich auch Betrüger zu Nutze, die mit sogenannten Fake-Shops, also gefälschten Internet-Verkaufsplattformen, Online-Einkäufer abzocken wollen.
Fake-Shops sind auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Teilweise sind sie Kopien real existierender Websites. Sie wirken auf den ersten Blick seriös und lassen daher beim Käufer selten Zweifel an ihrer Echtheit aufkommen. Ist das Geld aber erst einmal unterwegs zum Verkäufer, verschickt dieser meist minderwertige Ware oder liefert das bestellte Produkt gar nicht aus.
Der Vortrag beschäftigt sich mit den wichtigsten Erkennungszeichen eines Fake-Shops und klärt auf, welche Möglichkeiten Opfer eines Betrugs haben.
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1026
Moritz Pfannkuch

Termin:
Fr,03.05., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Onlinebanking und Bezahlsysteme im Internet
Online-Kurs Auf Rechnung, per Vorkasse oder doch über einen Internet-Bezahldienst?
Mittlerweile bieten Online-Shops eine Reihe von Zahlungsmöglichkeiten an. Wir zeigen die Unterschiede bekannter Online-Bezahldienste auf und erörtern, wie Verbraucher ihre Rechte durchsetzen können, falls Ware nicht geliefert oder falsche Beträge abgebucht werden.
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1027
Michael Herte

Termin:
Mo,06.05., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Onlinebanking und Bezahlsysteme im Internet
Online-Kurs Auf Rechnung, per Vorkasse oder doch über einen Internet-Bezahldienst?
Mittlerweile bieten Online-Shops eine Reihe von Zahlungsmöglichkeiten an. Wir zeigen die Unterschiede bekannter Online-Bezahldienste auf und erörtern, wie Verbraucher ihre Rechte durchsetzen können, falls Ware nicht geliefert oder falsche Beträge abgebucht werden.
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1027
Michael Herte

Termin:
Mo,06.05., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Pflege organisieren
Online-Kurs Wenn ein Angehöriger Pflege braucht, stellt sich die Frage, wie die Pflege organisiert werden soll. Wir erläutern die Möglichkeiten der Pflegeorganisation in Deutschland und erklären die aktuelle Rechtslage zum Thema, vor allem vor dem Hintergrund des Pflegestärkungsgesetzes II.
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1028
Kerstin Heidt

Termin:
Fr,03.05., 11:00 - 12:30

Online-Vortrag

2 U-Std.
Pflege organisieren
Online-Kurs Wenn ein Angehöriger Pflege braucht, stellt sich die Frage, wie die Pflege organisiert werden soll. Wir erläutern die Möglichkeiten der Pflegeorganisation in Deutschland und erklären die aktuelle Rechtslage zum Thema, vor allem vor dem Hintergrund des Pflegestärkungsgesetzes II.
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1028
Kerstin Heidt

Termin:
Fr,03.05., 11:00 - 12:30

Online-Vortrag

2 U-Std.
Trinkwasser für Brunsbüttel
Wer Durst verspürt, kann diesen jederzeit ohne Bedenken mit einem kräftigen Schluck aus dem Wasserhahn löschen. Dass dies nicht nicht immer so war, können die Teilnehmer in einem mit reichlich Bildern versehenen Vortrag erfahren. Gutes, sauberes Trinkwasser zu bekommen, ist für uns Menschen ein Grundbedürfnis und ist damit im Bereich der sogenannten Daseinsvorsorge angesiedelt.

Bis in die Mitte des 20. Jahrhundert hinein war die Trinkwasserversorgung in den Marschgebieten ein Problem. Wie sich die Versorgung der Menschen mit Trinkwasser bis in die Gegenwart entwickelte, lässt sich in diesem Vortrag leicht verständlich nachvollziehen.
Das Thema ist aktuell in der Öffentlichkeit präsent, denn es gibt Bestrebungen von Industrieunternehmen, sich in Brunsbüttel bzw. Dithmarschen anzusiedeln, was die Wasserversorger vor große Herausforderungen stellt.

Der Vortrag regt auch dazu an, mit unserem wertvollsten Lebensmittel bewusst, verantwortungsvoll und nachhaltig umzugehen.

Die Teilnehmer erhalten an diesem Abend auch die Möglichkeit Fragen zu stellen. Die Informationen sind ausreichend genug, um das Thema Trinkwasser auch außerhalb der VHS diskutieren zu können.
1510
Klaus Schlichting

Termin:
Mi,06.03., 19:00 - 21:00

VHS, Raum wird bekannt gegeben

2,67 U-Std.
Gebühr: 10,00 €
VHS-Mitgl. 10,00 €
Trinkwasser für Brunsbüttel
Wer Durst verspürt, kann diesen jederzeit ohne Bedenken mit einem kräftigen Schluck aus dem Wasserhahn löschen. Dass dies nicht nicht immer so war, können die Teilnehmer in einem mit reichlich Bildern versehenen Vortrag erfahren. Gutes, sauberes Trinkwasser zu bekommen, ist für uns Menschen ein Grundbedürfnis und ist damit im Bereich der sogenannten Daseinsvorsorge angesiedelt.

Bis in die Mitte des 20. Jahrhundert hinein war die Trinkwasserversorgung in den Marschgebieten ein Problem. Wie sich die Versorgung der Menschen mit Trinkwasser bis in die Gegenwart entwickelte, lässt sich in diesem Vortrag leicht verständlich nachvollziehen.
Das Thema ist aktuell in der Öffentlichkeit präsent, denn es gibt Bestrebungen von Industrieunternehmen, sich in Brunsbüttel bzw. Dithmarschen anzusiedeln, was die Wasserversorger vor große Herausforderungen stellt.

Der Vortrag regt auch dazu an, mit unserem wertvollsten Lebensmittel bewusst, verantwortungsvoll und nachhaltig umzugehen.

Die Teilnehmer erhalten an diesem Abend auch die Möglichkeit Fragen zu stellen. Die Informationen sind ausreichend genug, um das Thema Trinkwasser auch außerhalb der VHS diskutieren zu können.
1510
Klaus Schlichting

Termin:
Mi,06.03., 19:00 - 21:00

VHS, Raum wird bekannt gegeben

2,67 U-Std.
Gebühr: 10,00 €
VHS-Mitgl. 10,00 €
Umgang mit Konflikten und Kommunikation in Konfliktsituationen für Ehrenämtler
Dieses Seminar richtet sich an eine breite Öffentlichkeit, bürgerschaftlich Engagierte und Ehrenamtler*innen, Vereine, Initiativen, Organisationen.
Der Besuch ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich.
1701
Christine Laude

Termin:
Sa,08.06., 10:30

Nachbarschaftswerkstatt

Umgang mit Konflikten und Kommunikation in Konfliktsituationen für Ehrenämtler
Dieses Seminar richtet sich an eine breite Öffentlichkeit, bürgerschaftlich Engagierte und Ehrenamtler*innen, Vereine, Initiativen, Organisationen.
Der Besuch ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich.
1701
Christine Laude

Termin:
Sa,08.06., 10:30

Nachbarschaftswerkstatt

"Doch für uns gibt es kein Klagen..." Ein Liederabend gegen das Vergessen
Am 27. Januar gedenken wir der Opfer des Nationalsozialismus. Einen Liederabend gegen das Vergessen verspricht unser Gast Detlev Uhle, den einige schon von vorherigen Auftritten im Heimatmuseum kennen. Er ist bei seiner Repertoire-Suche in den letzten Jahren immer wieder auf Lieder gestoßen, die von Insassen der Konzentrationslager, Ghettos, oder von Mitgliedern des aktiven Widerstands gegen die deutsche Besatzung komponiert wurden. Neben der Präsentation der Lieder erfahren wir Hintergründe zu ihrer Entstehungsgeschichte und der Schicksale, die mit ihnen verbunden sind.
Der Eintritt ist frei. Herr Uhle tritt ohne Gage auf und bittet um eine Spende für Amnesty International.
5815
Detlev Uhle

Termin:
So,28.01., 15:30 - 17:00

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

2 U-Std.
"Doch für uns gibt es kein Klagen..." Ein Liederabend gegen das Vergessen
Am 27. Januar gedenken wir der Opfer des Nationalsozialismus. Einen Liederabend gegen das Vergessen verspricht unser Gast Detlev Uhle, den einige schon von vorherigen Auftritten im Heimatmuseum kennen. Er ist bei seiner Repertoire-Suche in den letzten Jahren immer wieder auf Lieder gestoßen, die von Insassen der Konzentrationslager, Ghettos, oder von Mitgliedern des aktiven Widerstands gegen die deutsche Besatzung komponiert wurden. Neben der Präsentation der Lieder erfahren wir Hintergründe zu ihrer Entstehungsgeschichte und der Schicksale, die mit ihnen verbunden sind.
Der Eintritt ist frei. Herr Uhle tritt ohne Gage auf und bittet um eine Spende für Amnesty International.
5815
Detlev Uhle

Termin:
So,28.01., 15:30 - 17:00

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

2 U-Std.
Begegnungen
Jeden zweiten Freitag im Monat.
12.01.24; 09.02.24; 08.03.24; 12.04.24; 10.05.24; 14.06.24, jeweils 15:00-17:00 Uhr
Kostenlos
Monika Fritz
Marita Teschner
Gesprächskreis für Einheimische und Zuwanderer
Sich kennenlernen, miteinander im Gespräch bleiben und ab und an gemeinsam etwas unternehmen, das ist wichtig für ein gutes Miteinander von Menschen mit unterschiedlicher "Heimat".
Die Gruppe ist offen für interessierte Teilnehmerinnen und wird unterstützt durch den Arbeitskreis Sozialdemokratischer Frauen (ASF).
5850
6 geplante Termine:

Fr,12.01., 15:00 - 17:00
Fr,09.02., 15:00 - 17:00
Fr,08.03., 15:00 - 17:00
Fr,12.04., 15:00 - 17:00
Fr,10.05., 15:00 - 17:00
Fr,14.06., 15:00 - 17:00

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

Begegnungen
Jeden zweiten Freitag im Monat.
12.01.24; 09.02.24; 08.03.24; 12.04.24; 10.05.24; 14.06.24, jeweils 15:00-17:00 Uhr
Kostenlos
Monika Fritz
Marita Teschner
Gesprächskreis für Einheimische und Zuwanderer
Sich kennenlernen, miteinander im Gespräch bleiben und ab und an gemeinsam etwas unternehmen, das ist wichtig für ein gutes Miteinander von Menschen mit unterschiedlicher "Heimat".
Die Gruppe ist offen für interessierte Teilnehmerinnen und wird unterstützt durch den Arbeitskreis Sozialdemokratischer Frauen (ASF).
5850
6 geplante Termine:

Fr,12.01., 15:00 - 17:00
Fr,09.02., 15:00 - 17:00
Fr,08.03., 15:00 - 17:00
Fr,12.04., 15:00 - 17:00
Fr,10.05., 15:00 - 17:00
Fr,14.06., 15:00 - 17:00

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel