Kursprogramm / Heimat- und Länderkunde
Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?
Rund um den Globus fordern Menschen ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz von der Politik. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben deutlich gemacht, wie anfällig unser Leben gegenüber äußeren Einwirkungen ist und was das für unseren Alltag bedeuten kann. Dass die Auswirkungen des Klimawandels auch Deutschland betreffen, merken wir immer deutlicher, beispielsweise: vermehrte Hitzetage über 30 Grad, Dürren, Starkniederschlagsereignisse oder durch den steigenden Meeresspiegel.

Klimaschutz und Klimaanpassung sind eine zentrale Aufgabe der Kommunen. Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, braucht die Kommune Bürgerinnen und Bürger, die sich gemeinschaftlich engagieren, mit den Hintergründen vertraut machen und wissen, wie sie sich in ihrem persönlichen Umfeld schützen und anpassen können.

Diese Informationen vermittelt der innovative Kurs klimafit. An sechs Kursabenden werden Sie mit den wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klima und Klimawandel vertraut gemacht. Der Fokus liegt auf Veränderungen, die der Klimawandel in Deutschland und in Ihrer Region herbeiführt. Darüber hinaus gibt der Kurs Anregungen zum gemeinsamen Handeln und effektiven Klimaschutz und Möglichkeiten zur Vernetzung mit relevanten Akteur:innen in der Kommune. .

Der WWF Deutschland und der Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) haben diesen Kurs entwickelt. Gefördert wird das Projekt vom BMWK im Rahmen der Nationalen Klimainitiative. Die erfolgreiche Teilnahme wird am Ende des Kurses mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Kurstermine:
Do., 16.03.23 Grundlagen des Klimawandels und Einführung in die kommunale Herausforderung
Do., 30.03.23 Ursachen des Klimawandels und Klimaschutz auf kommunaler Ebene
Mi., 26.04.23 Expertendialog mit führenden Klimaforscherinnen und -forschern (online)
Do., 04.05.23 Regionale Folgen des Klimawandels und was kann ich selbst tun?
Mi., 24.05.23 Expertentipps zu Energie, Mobilität und Ernährung (online)
Do., 15.06.23 Klimaanpassung - wie geht das? Zertifikatsverleihung
1000
Matthias Marx

6 geplante Termine:

Do,16.03.2023,
18:00 - 21:00
Do,30.03.2023,
18:00 - 21:00
Mi,26.04.2023,
18:00 - 21:00
Do,04.05.2023,
18:00 - 21:00
Mi,24.05.2023,
18:00 - 21:00
Do,15.06.2023,
18:00 - 21:00

VHS, Raum wird bekannt gegeben

Gebühr: 20,00 €
VHS-Mitgl. 20,00 €
Die Mittwochstermine finden online statt.
Schleusenführungen für Familien
Wie hat Kaiser Wilhelm II. vor über 100 Jahren eine Schleusenkammer gebaut und wie macht man es heute?
Die Führung richtet sich an Eltern mit Kindern ab dem Vorschulalter. Altersgerecht und spielerisch werden der Nord-Ostsee-Kanal sowie die Funktionsweise der Schleusen erklärt. Nach einem Rundgang über die Schleusenanlagen wird der "Kanal mit einer Schleuse" als Modell aufgebaut.
Die Führung dauert max. 90 Minuten.
1600
Heidi Herrmann
Jane Carolus

9 geplante Termine:

Mo,03.04.2023,
14:00 - 15:30
Sa,15.04.2023,
14:00 - 15:30
Sa,27.05.2023,
14:00 - 15:30
Sa,24.06.2023,
14:00 - 15:30
Mo,10.07.2023,
14:00 - 15:30
Mo,07.08.2023,
14:00 - 15:30
usw. ...

Schleusenmuseum Atrium, Gustav-Meyer-Platz

18 U-Std.
Die Begleitung der Kinder durch ein Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten muss gewährleistet sein.
Wir bitten um vorherige Anmeldung unter mail@schleuseninfo.de oder telefonisch über das Kanalmuseum ATRIUM Tel. (04852) 885 213.
Karten und Treffpunkt beim ATIRUM - dem Kanal- und Schleusenmuseum direkt neben der Tourist-Information, Gustav-Meyer-Platz, Brunsbüttel
barrierefreie Schleusenführung für mobilitätseingeschränkte Gäste
Ein Angebot für Gruppen mit Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt, also auf den Rollator oder den Rollstuhl angewiesen sind. lm Vordergrund dieser Führung stehen die Schleusenanlage des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) in Brunsbüttel und der Schiffsbetrieb auf dem Kanal.
Sie erhalten einen Einblick in die Arbeits- und Verkehrsabläufe auf der Schleuse, die Abläufe
und Anforderungen einer Kanalfahrt sowie die wirtschaftliche und geschichtliche Bedeutung
des NOK. Dabei wird das derzeit größte Wasserbauprojekt Europas erläutert - der Bau der 5.
Schleusenkammer. lm SchleusenlnfoZentrum (SIZ) erhalten Sie mit Hilfe einer Bilderpräsentation,
über Echtzeit-Kameras, Videos und Modelle einen Eindruck von der Schleusenanlage und
der Baustelle.
Ihr Bus wird Sie bis zum Startpunkt SchleusenInfoZentrum in der Schillerstrasse
bringen und auch dort wieder abholen. Das Gebäude ist barrierefrei gestaltet. Auf
der ganzen Führung sind keine Treppen zu überwinden. Ein Busparkplatz am SIZ
ist vorhanden, ebenfalls ein barrierefreies WC.
Dieses Angebot ist nur für Gruppen buchbar oder eingeschränkte Personen mit mobiler Begleitung!
Mehr Informationen unter www.schleuseninfo.de
1601
Michael Möge

Termin:
So,16.04.2023,
10:00 - 11:30

Schleuseninformationszentrum

2 U-Std.
Gebühr: 5,00 €
VHS-Mitgl. 5,00 €
Die Gebühr von 5,00 Euro pro Person fällt für alle Teilnehmenden Personen der Gruppe an, auch für begleitende Personen.
Offene Führungen zum Schleusenneubau
Zwischen Mitte März und Ende Oktober finden regelmäßig an verschiedenen Wochentagen Offene Schleusenführungen statt. Hier kann jeder Besucher auch kurzfristig die Schleuse besichtigen und außerdem viele interessante Informationen über die Geschichte des Kanals und über aktuelle Daten erfahren.

Höhepunkt ist sicherlich der Besuch im SchleusenInfoZentrum (SiZ). Hier erhalten Sie über Webcams, Modelle, Fotoserien und Grafiken einen Einblick in die aktuell größte Wasserbaustelle Europas, den Neubau der 5. Schleusenkammer.


März/ April: Dienstag, Sonntag (Zusatztermine zu Ostern: 07. und 10.04.23)
Mai: Dienstag, Donnerstag, Sonntag
Juni: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Sonntag
Juli/ August: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Sonntag
September: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Sonntag
Oktober: Dienstag, Donnerstag, Sonntag (letzte Führung am Dienstag, 31.10.2023)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Start & Ende:
jeweils um 14:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr

Treffpunkt und Karten:
Am Kanal- und Schleusenmuseum ATRIUM, direkt neben der Tourist-Information,
Gustav-Meyer-Platz 2, 25541 Brunsbüttel Tel: 04852- 885213

Hinweis zur Barrierefreiheit
Das Schleusengelände selbst ist weitgehend barrierefrei. Hier sind zwei Schrägen zu überwinden. Dies ist für Rollstuhlfahrer mit einer Hilfsperson leicht zu machen.
Die Aussichtsplattform lässt sich nur über eine Treppe (ca. 30 Stufen) besuchen.
Das SchleusenInfoZentrum ist ebenfalls barrierefrei und verfügt über ein behindertengerechtes WC.

Bitte beachten Sie die Ankündigungen am Kanal- und Schleusenmuseum ATRIUM und auf www.schleuseninfo.de!
1602
43 geplante Termine:

So,19.03.2023,
14:00 - 15:30
Di,21.03.2023,
14:00 - 15:30
So,26.03.2023,
14:00 - 15:30
Di,28.03.2023,
14:00 - 15:30
So,02.04.2023,
14:00 - 15:30
Di,04.04.2023,
14:00 - 15:30
usw. ...

Schleusenmuseum Atrium, Gustav-Meyer-Platz

90 U-Std.
Karten und Treffpunkt beim ATIRUM, dem Kanal- und Schleusenmuseum direkt neben der Tourist-Information, Gustav-Meyer-Platz, Brunsbüttel
Die Färöer - kleine grüne Inseln mitten im Atlantik
Wir holen die Welt nach Brunsbüttel. Auf einer Europakarte erkennt man sie gerade mal als kleinen grünen Punkt: Die Färöer-Inseln. Klein und sehenswert, spektakuläre Natur und Vogelwelt. Lassen Sie sich entführen von Bildern und Geschichten dieser 18 Inseln.
5830
Dr. Ingrid Austen

Termin:
Mi,03.05.2023,
18:00 - 19:30

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

GästeführerInnen-Ausbildung 2022/ 2023
Was erwartet mich als neue/r Gästeführer*in?
eine umfassende Ausbildung mit circa 2-4 Veranstaltungen im Monat über 12 Monate (Mai 2022-April/Mai 2023)
flexibel besuchbare Einzeleinheiten
eine abschließende „Prüfungssituation“ in Form einer „Hausarbeit“ und einer eigenen Führung
jede Menge Wissen über Brunsbüttel, Dithmarschen und die Westküste und das Kennenlernen der eigenen Umgebung
Abschluss der Ausbildung mit VHS Zertifikat
1081
Sonja Schukat
Carla Baaß
Dr. Dirk Meier

Der Kurs hat bereits begonnen. Bitte melden Sie sich bei Interesse!
Verspäteter Einstieg auf Nachfrage möglich.
Rhetorik GästeführerInnen-Ausbildung 2022/ 2023
1081A
Michael Tiedemann

Der Kurs hat bereits begonnen. Bitte melden Sie sich bei Interesse!
Verspäteter Einstieg auf Nachfrage möglich.
Schleusenführungen für Familien
Wie hat Kaiser Wilhelm II. vor über 100 Jahren eine Schleusenkammer gebaut und wie macht man es heute?
Die Führung richtet sich an Eltern mit Kindern ab dem Vorschulalter. Altersgerecht und spielerisch werden der Nord-Ostsee-Kanal sowie die Funktionsweise der Schleusen erklärt. Nach einem Rundgang über die Schleusenanlagen wird der "Kanal mit einer Schleuse" als Modell aufgebaut.
Die Führung dauert max. 90 Minuten.
1600
Heidi Herrmann
Jane Carolus

4 geplante Termine:

Mo,01.08., 14:00 - 15:30
Mo,15.08., 14:00 - 15:30
Sa,24.09., 14:00 - 15:30
Mo,24.10., 14:00 - 15:30

Schleusenmuseum Atrium, Gustav-Meyer-Platz

8 U-Std.
Weitere Termine: Montag, 15.08., Samstag, 24.09. und Montag, 24.10.2022
Die Begleitung der Kinder durch ein Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten muss gewährleistet sein.
Wir bitten um vorherige Anmeldung unter mail@schleuseninfo.de oder telefonisch über das Kanalmuseum ATRIUM Tel. (04852) 885 213.
Karten und Treffpunkt beim ATIRUM - dem Kanal- und Schleusenmuseum direkt neben der Tourist-Information, Gustav-Meyer-Platz, Brunsbüttel
Ein Angebot im Rahmen der Aktion "Stadtradeln von Gästeführer*innen der VHS Brunsbüttel"
Tour durch die Wilstermarsch (ca. 60 km):
Auf geht´s nach Büttel, dann zum Elbdeich, nach Brokdorf, zum Störsperrwerk, nach Wewelsfleth, Beidenfleth, Kleinwisch, über Klein Arentsee, Wetterndorf, Kuhlen. Dann zurück nach Büttel, zur Fähre Nord und schließlich Ankunft an der Tourist Information am Gustav-Meyer-Platz.
1610
Heidi Herrmann

Termin:
Sa,03.09., 14:00 - 17:00

Touristinfo

Die Begleitung der Kinder durch ein Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten muss gewährleistet sein.
Anmeldungen über das Stadtmanagement Brunsbüttel
Ein Angebot im Rahmen der Aktion "Stadtradeln von Gästeführer*innen der VHS Brunsbüttel"
Tour durch die Wilstermarsch (ca. 40 km):
Wir fahren am Kanal entlang bis zur Fähre Kudensee und setzen über. Dann geht es weiter nach Aebtissinwisch, Averfleth, Neuendorf-Sachsenbande. An der Burger Fähre setzten wir erneut über und fahren zurück über Buchholzer Moor, Kuden, Averlak, Parkplatz Ostermoor bis zur Tourist-Information am Gustav-Meyer-Platz.
1611
Heidi Herrmann

Termin:
Sa,10.09., 10:00 - 16:00

Touristinfo

Gebühr: 0,00 €
Die Begleitung der Kinder durch ein Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten muss gewährleistet sein.
Anmeldungen über das Stadtmanagement Brunsbüttel
Ein Angebot im Rahmen der Aktion "Stadtradeln von Gästeführer*innen der VHS Brunsbüttel"
Radtour Südseite Brunsbüttel zur Böseker-Schleuse und zurück (ca. 16 km):

Wir fahren mit der Fähre zur Südseite und am Elbufer entlang zur alten Böseker Schleuse am Burg/Kudener Kanal. Ein kurzer Abstecher zur Warft der alten Bösch (alte Lotsenstation) ist möglich (für Freunde des Querfeldein-Fahrens). Zurück durch das Industriegebiet Büttel/Brunsbüttel Süd bis zur Tourist-Information am Gustav-Meyer-Platz.
1612
Michael Möge

Termin:
So,28.08., 11:00 - 13:00

Touristinfo

Die Begleitung der Kinder durch ein Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten muss gewährleistet sein.
Anmeldungen über das Stadtmanagement Brunsbüttel
Ein Angebot im Rahmen der Aktion "Stadtradeln von Gästeführer*innen der VHS Brunsbüttel"
Radtour von Brunsbüttel nach Neufeld und zurück (ca. 18 km):

Treffpunkt Gustav-Meyer-Platz 2 vor der Tourist-Information in Brunsbüttel
Teilnahme mit "normalem" Fahrrad und E-Bike. Wir passen uns im Tempo an

Wir fahren über Nebenwege durch den Windpark Westerbelmhusen nach Neufeld und zurück an der Elbe entlang nach Brunsbüttel
1613
Termin:
Sa,10.09., 11:00

Touristinfo

Die Begleitung der Kinder durch ein Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten muss gewährleistet sein.
Anmeldungen über das Stadtmanagement Brunsbüttel
Offene Nachbarschaftswerkstatt
1700

Lukas Umlandt

Termin:
Mi,26.10., 15:00

Touristinfo

Die Begleitung der Kinder durch ein Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten muss gewährleistet sein.
Anmeldungen über das Stadtmanagement Brunsbüttel
Vortrag "Die Peking"
Andreas Kühn, Seelotse a.D., wird die Teilnehmenden mitnehmen auf die abenteuerliche Reise des legendären Kapitäns Jürgen Jürs von Hamburg über das Cap Horn nach Chile.
In den Vortrag fließen Segelerlebnisse des Referenten ein, der vor wenigen Jahren selbst eine Reise auf einem baugleichen Flying-P-Liner miterlebt hat.
5837
Andreas Kühn

Termin:
Do,17.11., 18:00 - 19:30

Heimatmuseum, Markt 4, Brunsbüttel

2 U-Std.
Gebühr: 0,00 €
Anzeige



Volkshochschule Brunsbüttel e.V.
Max-Planck-Str. 9-11
25541 Brunsbüttel

Telefon: (04852) 51222 oder 54720
Fax: (04852) 54232
E-Mail: mail@vhs-brunsbuettel.de

auf Twitter folgen Facebook

 
 
Ihr persönliche Ansprechpartnerin
für den Bereich Heimat- und Länderkunde:

Schukat