Kursprogramm / Umwelt und Technik
Wärmepumpen-Contracting, Photovoltaik zur Miete etc.: Worauf muss ich achten, wenn ich nicht kaufen will?
Online-Kurs Eine PV-Anlage, die ich mieten kann, ggf. auch in Kombination mit einer Wärmepumpe und einem Batteriespeicher? Das hört sich erst einmal super an: Wenig Aufwand, ich muss mich um wenig kümmern und benötige auch keinen Kredit von der Bank, um die Maßnahmen umzusetzen. Doch lohnt sich das für mich und wer ist eigentlich für was verantwortlich, wenn eine Komponente nicht mehr funktioniert?
Neue Geschäftsmodelle bieten Endverbrauchern interessante Möglichkeiten, um die eigene Energiewende umzusetzen. Worauf dabei zu achten ist und in welchen Fällen diese Optionen ggf. nicht die beste Wahl darstellen, wird im Rahmen dieses Vortrages aufgezeigt.

Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1020
Termin:
Do,01.02., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Teurer Strom oder Gaspreis? Energieanbieter wechseln!
Online-Kurs Die Preise für Energie sinken wieder. Für viele Verbraucher lohnt es sich zu prüfen, ob sich ein Anbieterwechsel lohnt. Gerade im Grundversorgungstarif könnte durch einen Wechsel in einen Sondertarif die Strom- oder Gasrechnung um 2 bis 3-stellige Beträge jährlich verringert werden!
Die staatliche Preisbremse deckelt den Preis für Strom auf 40 Cent pro kWh und für Gas auf 12 Cent pro kWh. Das gilt jedoch nur für 80% des Vorjahresverbrauchs. Außerdem endet die Preisbremse spätestens im April 2024 und ab dann ist wieder der volle Preis auf den gesamten Energieverbrauch zu zahlen. Damit beim Anbieterwechsel das passende Angebot gefunden wird, klären wir diese Fragen:
* Wer kann wechseln?
* Wie ist fristgerecht zu kündigen?
* Wie funktionieren die Vergleichsportale?
* Wo ist ein günstiger Anbieter zu finden?
* Was bieten Bonus, Preisgarantie und Öko-Strom/Gas?
* Was ist sonst noch zu beachten?

Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1021
Beate Oedekoven

2 geplante Termine:

Mi,13.03., 17:00 - 18:00
Mi,13.03., 17:00 - 18:00

Online-Vortrag

1,33 U-Std.
Mein Haus, meine Heizung, mein ..., kann ich mir das in Zukunft überhaupt noch leisten?
Online-Kurs Die Vorgaben des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG 2024) mit der Einbindung von 65% Erneuerbarer Energie machen eine Neuausrichtung der Heizungstechnik notwendig. Doch es muss nicht immer eine eigene Heizung sein, manchmal passen auch gemeinschaftliche Lösungen. Und: Der Heizungsaustausch darf nicht allein betrachtet werden. Die Überarbeitung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) auf EU-Ebene wird in den kommenden Jahren relevante Rahmenbedingungen vorgeben, die Eigentümerinnen und Eigentümer von älteren Bestandsgebäuden betreffen.
Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein und die Energieberatung der Verbraucherzentralen informieren, welche rechtlichen Rahmenbedingungen beachtet werden müssen und welche technischen Möglichkeiten und Förderoptionen zur Verfügung stehen.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1022
Tom Janneck
Ingo Sell

Termin:
Do,25.04., 18:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Solarstrom vom Balkon und der Terrasse
Online-Kurs Selbst Strom erzeugen, damit Geld sparen und im kleinen Maßstab den Einstieg in die erneuerbaren Energien finden, das lässt sich gut mit einer Mini-PV-Anlage machen. Wie so ein Steckersolargerät installiert wird, wie es funktioniert und welche Fördermittel es dafür gibt, darüber informiert der Energieberater.
Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Er findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1023
Ingo Sell

Termin:
Mo,27.05., 18:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Dein Haus gut geschützt gegen jede Gefahr - Schleswig-Holstein sorgt vor
Online-Kurs Durch den Klimawandel nimmt die Anzahl und die Stärke der Extremwetterereignisse zu. Dies betrifft insbesondere Starkregenereignisse und Überflutungen. Diese können sehr plötzlich auftreten, wobei das Wasser dann über die Keller in die Häuser läuft und Hausrat sowie Bausubstanz schädigt oder zerstört.
Bei den meisten Hausbesitzern stellt das Haus den größten Vermögenswert dar. Deshalb ist es wichtig, das Haus und den Hausrat gut gegen Gefahren abzusichern. Die Absicherung sollte dabei zwei Dimensionen umfassen; technisch-baulicher Schutz und Versicherungsschutz. Mit diesem Paket sorgen Sie vor und sind auch im Schadensfall abgesichert.
In dieser Veranstaltung gehen wir auf die verschiedenen Versicherungen rund ums Haus ein. Wir erklären, wie eine Versicherung funktioniert, in welchen Fällen die Versicherung den Schaden begleicht und worauf Sie bei der Wahl des Versicherers achten sollten.
Im Hinblick auf die bauliche Vorsorge geben wir Tipps und Hinweise zu Warn-Apps, Barrieresystemen und Rückstauklappen, damit Ihr Keller auch bei Starkregen trocken bleibt.
Die Veranstaltung ist ein kostenfreies Angebot der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1024
Dennis Hardtke
Beate Oedekoven

Termin:
Mi,20.03., 17:00 - 19:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Vergleichsportale: Wirklich gute Angebote finden?!
Online-Kurs Wer eine Reise buchen, einen neuen Stromtarif finden oder einen neuen e-Book-Reader kaufen will, nutzt häufig Vergleichs- und Vermittlungsportale im Internet. Schnell bieten diese Portale eine Übersicht über die verschiedenen Angebote. Oft lässt sich auch gleich die Reise buchen oder ein neuer Tarif auswählen. Doch es ist für Außenstehende nicht immer leicht, die Geschäftsmodelle der Plattformen und das Zusammenspiel verschiedener Vertragspartner zu verstehen. Die Frage „Bekomme ich wirklich das Beste für mein Geld?“ steht bei Vielen im Raum.
Der Vortrag informiert über die Strukturen der Portale, zeigt Fallstricke auf und sensibilisiert für das Thema.

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1025
Moritz Pfannkuch

Termin:
Fr,26.04., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Abzocke: Fake-Shops
Online-Kurs Online-Shoppen ist immer beliebter geworden. Das machen sich auch Betrüger zu Nutze, die mit sogenannten Fake-Shops, also gefälschten Internet-Verkaufsplattformen, Online-Einkäufer abzocken wollen.
Fake-Shops sind auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Teilweise sind sie Kopien real existierender Websites. Sie wirken auf den ersten Blick seriös und lassen daher beim Käufer selten Zweifel an ihrer Echtheit aufkommen. Ist das Geld aber erst einmal unterwegs zum Verkäufer, verschickt dieser meist minderwertige Ware oder liefert das bestellte Produkt gar nicht aus.
Der Vortrag beschäftigt sich mit den wichtigsten Erkennungszeichen eines Fake-Shops und klärt auf, welche Möglichkeiten Opfer eines Betrugs haben.
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1026
Moritz Pfannkuch

Termin:
Fr,03.05., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Onlinebanking und Bezahlsysteme im Internet
Online-Kurs Auf Rechnung, per Vorkasse oder doch über einen Internet-Bezahldienst?
Mittlerweile bieten Online-Shops eine Reihe von Zahlungsmöglichkeiten an. Wir zeigen die Unterschiede bekannter Online-Bezahldienste auf und erörtern, wie Verbraucher ihre Rechte durchsetzen können, falls Ware nicht geliefert oder falsche Beträge abgebucht werden.
Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in Kooperation mit den Volkshochschulen in Schleswig-Holstein statt.
1027
Michael Herte

Termin:
Mo,06.05., 18:00 - 20:00

Online-Vortrag

2,67 U-Std.
Trinkwasser für Brunsbüttel
Wer Durst verspürt, kann diesen jederzeit ohne Bedenken mit einem kräftigen Schluck aus dem Wasserhahn löschen. Dass dies nicht nicht immer so war, können die Teilnehmer in einem mit reichlich Bildern versehenen Vortrag erfahren. Gutes, sauberes Trinkwasser zu bekommen, ist für uns Menschen ein Grundbedürfnis und ist damit im Bereich der sogenannten Daseinsvorsorge angesiedelt.

Bis in die Mitte des 20. Jahrhundert hinein war die Trinkwasserversorgung in den Marschgebieten ein Problem. Wie sich die Versorgung der Menschen mit Trinkwasser bis in die Gegenwart entwickelte, lässt sich in diesem Vortrag leicht verständlich nachvollziehen.
Das Thema ist aktuell in der Öffentlichkeit präsent, denn es gibt Bestrebungen von Industrieunternehmen, sich in Brunsbüttel bzw. Dithmarschen anzusiedeln, was die Wasserversorger vor große Herausforderungen stellt.

Der Vortrag regt auch dazu an, mit unserem wertvollsten Lebensmittel bewusst, verantwortungsvoll und nachhaltig umzugehen.

Die Teilnehmer erhalten an diesem Abend auch die Möglichkeit Fragen zu stellen. Die Informationen sind ausreichend genug, um das Thema Trinkwasser auch außerhalb der VHS diskutieren zu können.
1510
Klaus Schlichting

Termin:
Mi,06.03., 19:00 - 21:00

VHS, Raum wird bekannt gegeben

2,67 U-Std.
Gebühr: 10,00 €
VHS-Mitgl. 10,00 €
Brunsbüttel-Süd: Eine Stadtteilführung mit dem Fahrrad
Wer schon einmal mit Axel Wendt über die Südseite geradelt ist, hat die Erfahrung gemacht, dass man lange unterwegs ist. Nicht, weil die Strecke so endlos ist, sondern weil es an jeder Ecke etwas zu entdecken und zu erzählen gibt. Axel Wendt verfolgt und begleitet die Entwicklung dort seit Jahrzehnten. Er ist ein „Insider“ und wird nicht müde, sich für diesen besonderen Teil seiner Stadt zu engagieren.
Treffpunkt ist der Fähranleger, Brunsbüttel Süd.
1511
Axel Wendt

Termin:
Sa,22.06., 10:00 - 13:00

Fähranleger, Brunsbüttel Süd

4 U-Std.
Gebühr: 10,00 €
VHS-Mitgl. 10,00 €
Wandererlebnis-Tour am NOK - im Juli
Auf dieser geführten Wandertour entlang des Kanalufers gibt es viel zu entdecken.
Die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin, Inga Jacobsen, berichtet während der Wanderung über Wissenswertes und Amüsantes, Geschichten und Anekdoten rund um das größte Kulturgut der Region- den Nord-Ostsee-Kanal.
Doch auch entlang des Kanalufers gibt es viel zu erkunden. Eine kleine Einführung in die Wildkräuter am Wegesrand ist ebenfalls Teil der Tour.
Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein, denn es sind knapp 10 km zurückzulegen. Wir wandern von Burg bis nach Hochdonn und wieder zurück. Die Strecke ist flach und anspruchslos.
Dauer inkl. kleiner Pausen ca. 3 Stunden. Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Streckenverpflegung sind ratsam.
Start und Ziel der Wanderung ist der Platz vor dem Burger Fährhaus direkt am Kanalufer.
Anmeldung bis 7 Tage vorher. Eingeschränktes Rücktrittsrecht.
1521
Inga Jacobsen

Termin:
Mo,15.07., 14:30 - 17:30

Am Burger Fährhaus, Burg

4 U-Std.
Gebühr: 12,00 €
VHS-Mitgl. 11,00 €
Da die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet, ist wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk wichtig.
Barfuß durch den Garten der Sinne
Erkunden Sie die Natur vor Ihrer Haustür einmal ganz neu: barfuß!
An diesem Tag lernen Sie den Kräuter- und Sinnesgarten des Burger Waldmuseums auf eine etwas ungewöhnliche Art und Weise kennen: zunächst sehend und "besohlt", dann barfuß und - wer sich traut - auch noch "blind".
Um sich im Anschluss mit einem kleinen Picknick zu stärken, werden Sie mit Ihrer Gastgeberin, Anne-Kathrin Müller, gemeinsam Kräuterquark und Kräuterbutter mit frischen Kräutern selbst herstellen (bitte Brettchen, Messer und ggf. kleine Plastikdosen mitbringen).
Das Waldmuseum (Eintritt bereits in der Gebühr enthalten) sowie der Naturerlebnisraum mit Aussichtsturm, Spielplatz und vielem mehr, laden auch nach den zwei gemeinsamen Stunden zum weiteren Verweilen, Entdecken, Spielen und Entspannen ein.
Das besondere an diesem Angebot ist, dass quasi jede/r willkommen ist, von 5 bis 95 Jahren und sogar Vierbeiner können an der Leine (auch im Museum) mitgebracht werden!

Start der Tour ist direkt am Eingang des Burger Waldmuseums.
Materialkosten von 4 Euro pro Person sind bitte zusätzlich direkt vor Ort an die Kursleitung zu entrichten.
Anmeldung bis 7 Tage vorher. Eingeschränktes Rücktrittsrecht.
1522
Anne-Kathrin Müller

Termin:
Sa,22.06., 11:00 - 13:00

Waldmuseum Burg

2,67 U-Std.
Gebühr: 10,00 €
VHS-Mitgl. 8,00 €
Materialkosten von 4 Euro pro Person sind bitte zusätzlich direkt vor Ort an die Kursleitung zu entrichten.
Da die kleine Exkursion bei jedem Wetter stattfindet, ist wetterfeste Kleidung wichtig.
Für den Barfußpfad evtl. ein Handtuch zum Füße trocknen mitbringen!
Für die Kräuterbutter/Quark: Brett, Messer, ggf. kleine Aufbewahrungsdose, wer möchte, bitte auch zusätzliche Verpflegung.
Astronomie - Faszination unendlicher Weiten und fremder Welten
Anhand von Modellen, Himmelsgloben, Sternenkarten und anderen Hilfsmitteln werden in unserem Astronomiekurs die verschiedenen Objekte und Kräfte im Weltall, astronomische Phänomene und Forschungsergebnisse zur Entstehung und zum Aufbau des Universums verständlich behandelt und, wo möglich, auch optisch mit Fernglas, Spektiv oder Teleskop nahegebracht. Der Kurs wendet sich gleichermaßen an Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse - Neugier und Wissensdurst genügen!

Kurstermine auch in den Ferien. Alle Daten werden in der ersten Sitzung besprochen und bekannt gegeben.
1580
Uwe Böhmer

6 geplante Termine:

Mi,21.02., 20:00 - 21:30
Mi,28.02., 20:00 - 21:30
Mi,13.03., 20:00 - 21:30
Mi,27.03., 20:00 - 21:30
Mi,10.04., 20:00 - 21:30
Mi,17.04., 20:00 - 21:30

VHS, 1. Stock, Raum 14

12 U-Std.
Gebühr: 44,00 €
VHS-Mitgl. 41,00 €
Goldschmieden mit Wachsformen - individueller handgemachter Schmuck
Möchten Sie in die Arbeit als Schmuckdesigner und Goldschmied eintauchen und einen einzigartigen silbernen Ring, Anhänger oder Ihre Ohrringe von Hand herstellen? Dann nehmen Sie an diesem kreativen und lehrreichen Workshop zur Schmuckherstellung bei der Goldschmiedin Alexandra da Fonseca-Klein, Jewels by ADFK, teil.
In dem Workshop verwenden wir die alte Technik des „Schnitzens im verlorenen Wachs“, um Ihr Design von Hand aus Wachs anzufertigen, das dann in Silber gegossen wird. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, da Sie von Anfang bis Ende durch den Prozess geführt werden.
Unter Anleitung schnitzen Sie Ihr einzigartiges Design aus Wachs und erkunden Techniken zur Texturierung der Oberfläche mit den bereitgestellten Werkzeugen. Sie haben die Wahl zwischen der Anfertigung eines Ringes (bis 8mm breit), eines Anhängers (ca. 15x15mm) oder von Ohrringen.*
Am Ende des Workshops haben Sie ein Wachsmodell erstellt, das im Anschluss von der Goldschmiedin in recyceltem Silber gegossen wird. Sie wird Ihr Stück nach Ihren Vorgaben von Hand fertigstellen und es innerhalb von maximal 2 Wochen an Sie versenden.
Der 2,5 - stündige Workshop beinhaltet alle Materialien wie Wachs und Silber, die Verwendung von Werkzeugen, den Unterricht, Kaffee, Tee und köstliche Erfrischungen, den Guss Ihres Stückes (1 Stück pro Teilnehmer) in recyceltem Silber, die Endbearbeitung – Polieren und den Rückversand (natürlich inklusive einer schönen Geschenkverpackung) an Sie.
5231
Alexandra da Fonseca-Klein

Termin:
Fr,18.10., 19:00 - 21:30

Ort wird bekanntgegeben

3,33 U-Std.
Gebühr: 190,00 €
*Für Stücke, die größer als die oben genannten Spezifikationen sind, sowie mehrere Teile fällt ein Aufpreis an. Wenn Sie Ihr fertiges Stück mit Gelbgold vergolden lassen möchten, ist vor Ort ein Aufpreis von 40 Euro zu zahlen. Und wenn Sie es etwas ausgefallener mögen und Ihr Stück in massivem 14 oder 18 karätigem Gelbgold gießen lassen möchten, dann ist dies auch möglich.

Bitte beachten: Der Kurs findet im Goldschmiede-Atelier in St. Magarethen statt. Dort befinden sich zwei Katzen.
Anmeldeschluss 7 Tage vor Kursbeginn.
Eingeschränktes Rücktrittsrecht bis 14 Tage vor Kursbeginn.
ggf. zzgl. Materialgebühren nach Verbrauch und Material direkt vor Ort